Die Sprache des Museums

Post_7

Es ist ein ziemlich grosses Problem! In welcher Sprache soll sich unser Museum äussern? Ungarisch oder deutsch? Ungarisch und deutsch? Die Jahrzehnte nach dem Zweiten Weltkrieg, die Zeit der Vertreibung und der Entrechtung haben den Muttersprachgebrauch der ungarndeutschen Minderheit stark zurückgedrängt. Auch die spätere mildere Minderheitenpolitik der 70er konnte diesen Prozess nicht mehr umkehren. Das bedeutet, dass die Mehrzahl des heutigen Museumspublikums nicht deutsch spricht.

Deutsch als Fremdsprache in Ungarn ist seit den 90ern auch stark verdrängt. Das Museumspublikum vor Ort hat Schwierigkeiten mit dem Deutschen, meine Facebook-Post auf deutsch werden grundsätzlich nicht gelesen. Mit dem Ungarischen kann man kein internationales Publikum erreichen. Ich versuche hartnäckig alles zweisprachig zu machen, auch dann, wenn ich meiner Grenzen bewusst bin. Wäre es eine Lösung auf eine Drittsprache zu wechseln? Oder auch eine dritte Sprache mit einzubeziehen? Oder würde das nur weitere Schwierigkeiten verursachen?

Verfasser: Kuti Klára | 2017. 01. 11. 10:05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Felder mit * sind erforderlich.

Kommentare

No comments yet.

A honlap további használatához a sütik használatát el kell fogadni. További információ

A süti beállítások ennél a honlapnál engedélyezett a legjobb felhasználói élmény érdekében. Amennyiben a beállítás változtatása nélkül kerül sor a honlap használatára, vagy az "Elfogadás" gombra történik kattintás, azzal a felhasználó elfogadja a sütik használatát.

Bezárás