Wer wir sind?

Tata

Die Aufgabe des Ungarndeutschen Museums (Tata) ist die auf dem Territorium des einstigen und heutigen Ungarn gegenwärtige oder einst vorhandene deutsche Kultur zu sammeln, zu bewahren, auszustellen und zu vermitteln, demnach

• die Kultur der historischen nationalen Minderheitengruppen von deutscher Sprache und/oder Identität, die in Ungarn leben oder gelebt haben,

• die Kultur der nationalen Minderheitengruppen von deutscher Sprache und/oder Identität, die Ungarn zwangsweise oder freiwillig verlassen haben, aber sie fühlen sich mit ihrer einstigen Heimat verbunden,

• die Kultur der nationalen Minderheitengruppen von deutscher Sprache und/oder Identität, die in der Vergangenheit zwischen verschiedenen, sich globalpolitisch ändernden Landesgrenzen auf dem Territorium des Landes Ungarn gelebt haben,

• die Kultur von Gruppen, die bei der globalen Migration kurz oder lang in Ungarn leben oder gelebt haben, und sich mit der deutschsprachigen Kultur verbunden fühlen.

 

Budapest

Allein im Spiegel von Nachbarschaft, Verwandtschaft und Gemeinschaft kann die schönste ungarische Sammlung wissenschaftlich wahres und kein verlogenes Bild zeigen. (Willibald Semayer, Direktor, 1913)

Als eines der ersten ethnografischen Museen Europas sammelt, archiviert, bewahrt, erforscht und veröffentlicht das Ethnografische Museum (Budapest) seit 1872 die traditionellen und zeitgenössischen Kulturgüter der europäischen, außereuropäischen und ungarischen Gemeinschaften. Es ist eine Sammlung von Objekten, Bildern, Texten, Tonaufnahmen und Gedanken, die als unerschöpfliche Quelle zur Welterkenntnis dient. Mehr…

A honlap további használatához a sütik használatát el kell fogadni. További információ

A süti beállítások ennél a honlapnál engedélyezett a legjobb felhasználói élmény érdekében. Amennyiben a beállítás változtatása nélkül kerül sor a honlap használatára, vagy az "Elfogadás" gombra történik kattintás, azzal a felhasználó elfogadja a sütik használatát.

Bezárás